Rundschau
Nr. 38

Was ist los im Grätzl?

TU|frei.haus-Redaktion

Ausstellungsansicht: The Promise of Total Automation, Kunsthalle Wien 2016

The Promise of Total Automation

Maschinen und Roboter sind Teil unseres Lebens und ersetzen in manchen Bereichen immer mehr den Menschen. Ist das Versprechen der totalen Automatisierung Fluch oder Segen? Wie reagiert die Kunst auf das neue Verhältnis zwischen Mensch und Maschine? The Promise of Total Automation zeigt die sozialen und politischen Auswirkungen der Automatisierung von Beginn der Industriellen Revolution bis in die digitale Zukunft. Über 30 dreißig künstlerische Positionen treten mit technischen Objekten in Dialog und beschäftigen sich mit den Veränderungen unserer Welt durch Automatisierung und Digitalisierung.

Ausstellung bis 29. Mai 2016
Details
Öffnungszeiten: Täglich 11:00 bis 19:00 Uhr, Donnerstag 11:00 bis 2100 Uhr
Kunsthalle Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Bild: © Stephan Wyckoff

Noises Off

Das Physiktheater spielt ihr neues Stück „Noises Off“ von Michael Frayn und lädt zu dieser amüsanten Parodie über das Theater selbst ein: Während der Aufführungstour einer talentlosen Theatergruppe werden sich Stück und Schauspieler_innen gegenseitig zum Verhängnis, denn Liebe, Eifersucht und mangelndes Talent lassen sich nicht einfach überspielen.

Aufführungstermine: 26. & 27. April 2016, 19:30 Uhr
Informatikhörsaal
Treitlstraße 3, 1040 Wien
Eintritt frei, freie Platzwahl
http://www.fstph.at/theater

TU Chor jagt Dr. Ipp: Frühlingskonzerte des TU Chors

Bereits seit über drei Jahren machen es sich die Sänger_innen des TU Chors zum Auftrag, das musikalische Repertoire der TU Wien zu erweitern. Am 19. und 20. Mai werden die diesjährigen Frühlingskonzerte, heuer bereits zum vierten Mal, abgehalten. Der Chor stürzt sich erneut in eine Mission – diesmal so gefährlich wie noch nie: „TU Chor jagt Dr. Ipp“. Alle Musikbegeisterten innerhalb und außerhalb der TU Wien sind herzlich eingeladen, sich gemeinsam mit dem Chor auf eine Jagd quer durch die Filmmusik zu begeben. Nach einem Frühstück bei Tiffany’s gemeinsam mit der Eiskönigin geht es völlig losgelöst nach Afrika, um auf der Suche nach Dr. Ipp alle Sorgen loszulassen. Vielleicht finden Sie dabei ja auch heraus, wer an der Uhr gedreht hat, oder was sonst noch so alles vom Himmel fällt.

Frühlingskonzert Deluxe: Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:30 Uhr
Festsaal
Karlsplatz 13, 1040 Wien

Frühlingskonzert: Freitag, 20. Mai 2016, 19:30 Uhr
Informatikhörsaal
Treitlstraße 3, 1040 Wien

Kartenbestellung für beide Konzerte:  http://chor.tuwien.ac.at/reservierung

Bild A. Ipp: © Nastasia Zimov

Traveler

Die Bläserphilharmonie Wien verzaubert unter ihrem Dirigenten Andreas Simbeni bei ihrem Sommerkonzert Werke von Koschewnikow (Symphonie Nr. 3), David Maslanka, Thomas Sleeper, Georg Wilhem Rauchenecker und John Mackey. Als Solist tritt Johannes Hofmann (Trompete) auf.

Sonntag, 12. Juni, 11:00 Uhr
Kuppelsaal der TU Wien
Eintrittspreise: 8 Euro bis 15 Euro
Kartenkauf: Bei den Musiker_innen, an der Abendkasse und per Email an karten@blaeserphilharmonie.at
http://www.blaeserphilharmonie.at

Bild: © Karin Gruber

Schreibe einen Kommentar