Forschung
Nr. 36

TU Wien hat Pläne für Korea

Florian Aigner | Büro für Öffentlichkeit

Der Stadtteil Choryan-Dong in Busan, Südkorea

Ein Team der TU Wien konnte bei einem internationalen Wettbewerb in Busan (Südkorea) den ersten Preis gewinnen – mit einem Revitalisierungskonzept für ein ganzes Stadtviertel.

Choryang-dong ist alles andere als ein Schmuckkästchen. Das Stadtviertel in der Hafenstadt Busan in Südkorea ist nach dem Koreakrieg in den Fünfzigerjahren entstanden, seither ist dort nicht viel geschehen. Um dort neue Impulse zu setzen hat die Busan National University gemeinsam mit der Stadtverwaltung und verschiedenen Vereinen den Wettbewerb „Catalists in Action“ ausgerufen. Gesucht wurden Ideen um das Stadtviertel moderner und attraktiver zu machen. Den Hauptpreis („Grand Prize by Mayor of Metropolitan City of Busan“) gewann das Team der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien, geleitet von Dr. Mladen Jadric (Institut für Hochbau und Entwerfen).

Details

Schreibe einen Kommentar