Lehre
Nr. 35

TU Robots sind 1. ACSL Champions!

Colin Fuchs-Robetin | TU Robots

TU Robots sind 1. ACSL Champions!

Das Projekt

Teamgeist, Begeisterung für den Sport und die Identifikation mit der eigenen Universität – unter diesen Grundideen riefen drei Studenten der Wirtschaftsuniversität Wien die ACSL (Austrian College Sports League) ins Leben. An 6 Wiener Universitäten wurden Teams gegründet, die dieses Semester in zwei Vorrunden und einem Final-Four gegeneinander antraten. Viel Energie wurde auch in die Promotion der Events gesteckt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Jeweils über 300 Zuschauer_innen bei den Vorrunden und über 600 Zuschauer_innen beim Final-Four feuerten ihre Teams lautstark an. Erfreulich: Unter den Zuschauer_innen waren auch sehr viele TU Student_innen!

Die TU Robots

Nach einem Tryout mit über 50 Teilnehmer_innen wurden an der TU ein Damen- und ein Herren-Team gegründet. Sofort wurde mit der Vorbereitung für die Spiele begonnen. Von Anfang an wurde jedoch auch viel Aufmerksamkeit auf das Marketing gelegt. Dass sich die Info über die TU Robots so schnell verbreitet hat, können wir vor allem auf die tolle Unterstützung der HTU und der TU Wien zurückführen. Ein ganz besonderer Fan, Universitätsprofessor sowie Gründer und Mitglied der ORF Serie „Science Busters“, Heinz Oberhummer, hat mit einem Video, in dem er den Mannschaften alles Gute wünscht, für große Aufmerksamkeit im Internet gesorgt. Wir sind sehr zufrieden, da die vielen erschienenen TU-Student_innen bei den Spielen gezeigt haben, dass wir nicht nur sportlich, sondern auch was die Fans betrifft, ganz vorne mit dabei sind!

Die Spiele

Los ging es am 31. Mai 2015 bei der Vorrunde in der Sporthalle Mollardgasse. Während unser Damen Team, angeführt von Carina Asanger und Marlies Kolin, mit einem souveränen 62:24 Sieg gegen die MedUni Serpents gleich einmal ein Zeichen setzte, war der Start in die ACSL Saison unseres Herren Teams ein wenig holprig. Mit einem 61:46 Sieg gegen die Boku Beez konnte trotz der darauf folgenden 66:48 Niederlage gegen die ZSU Stallions die Teilnahme am Final-Four gesichert werden.

Am 13. Juni 2015 war es dann soweit: Der große Showdown im österreichischen College Basketball! Den Anfang machten wieder unsere Damen gegen die WU Tigers! Trotz eines langsamen Starts ins Spiel ließ das Team dann nichts mehr anbrennen, nach dem Ertönen des Endsignals war es fix: Mit einem 49:25 Sieg sind die „Roboterinnen“ erster ACSL Champion! Auch die Herren mussten im Halbfinale gegen die WU Tigers antreten. In einem von der ersten bis zur letzten Minute spannenden Spiel konnten sich die Robots durch eine gute Teamleistung am Ende einen 53:50 Sieg erspielen. Besonders wichtig war ein erfolgreicher Dreier von Lorenz Haas zur Führung mit nur wenigen Sekunden auf der Uhr!

Bei dem anschließenden 3-Point-Contest sorgte Robots-Spielerin Lana Petrovic für eine Überraschung: Sie erzielte nicht nur die meisten Punkte aller Teilnehmerinnen, sondern konnte sich auch gegen die männlichen Werfer der anderen Universitäten durchsetzen. Somit ging der zweite Titel des Tages an die Robots!

Das Finale der Herren gegen die von vielen Leuten favorisierten ZSU Stallions verlief in ähnlich dramatischer Weise wie das Halbfinale. Keines der Teams konnte sich einen größeren Vorsprung herausspielen. Die Robots, angeführt von Pointguard Jan Nicoli, kämpften jedoch bis zum Schluss.

Auch als die Stallions bei weniger als zwei Minuten vorne lagen, gab die TU nicht auf und kämpfte sich zurück. Ein erfolgreicher Wurf von Colin Fuchs-Robetin, wenige Sekunden vor dem Ende des Spieles, brachte die Führung. Die Stallions konnten daraufhin nicht mehr scoren, und somit ging nach einem 63:65 Sieg auch der dritte Titel des Tages an die TU Wien!

Jan Nicoli und Colin Fuchs-Robetin wurden ins All-Tournament-Team gewählt. Die Freude unter Spielern und Fans war riesig, als schlussendlich Kapitän Dominik Strommer den Pokal entgegen nehmen durfte. Die Robots sind Champions, wenn das kein Grund zum Feiern ist! Wir freuen uns auf die nächste Saison!

Die erste Saison in der ACSL war ein voller Erfolg für die TU Robots! Sowohl die Damen als auch die Herren konnten den ersten Titel in der Liga-Geschichte für sich entscheiden. Ein großes Dankeschön geht an alle Unterstützer_innen der Robots und natürlich auch an die zahlreichen Fans – ihr seid spitze! Wir hoffen euch alle, und noch viele mehr wieder in der Halle zu sehen, wenn wir nächstes Jahr versuchen, unsere Titel zu verteidigen! #GoRobots

Schreibe einen Kommentar