Lehre
Nr. 45

Sub auspiciis Promotionen am 5. Dezember 2017 an der TU Wien

Christine Cimzar-Egger | PR und Marketing

Michael Wallner, Markus Königsberger, Johanna Ullrich, Rektorin Sabine Seidler, Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bernhard Lutzer, Thomas Schäfer und Vizerektor Kurt Matyas (v.l.n.r.)
©  TU Wien | Thomas Blazina

Dipl.-Ing. Markus Königsberger BSc

Dissertationsthema: Multiscale microstructural modeling in cement and concrete: from hydration to poroelasticity, creep, and strength
Fakultät für Bauingenieurwesen | Institut für Mechanik der Werkstoffe und Strukturen
Laudator: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Christian Hellmich

Nachdem Markus Königsberger an der HTL Krems maturiert hatte, hat er das Bachelorstudium Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Wien abgeschlossen. Anschließend absolvierte er ebenda ein Masterstudium in Bauingenieurwissenschaften. Schon in seiner Masterarbeit beschäftigte sich Markus Königsberger mit Beton und dessen Eigenschaften auf mikromechanischer Ebene. Im Rahmen seiner Dissertation widmete er sich weiterhin Beton als auch Zement, um an Mikrostrukturen zu forschen.

Dipl.-Ing. Bernhard Lutzer BSc

Dissertationsthema: Schottky Barrier MOSFETs with Atomic Layer Grown High-k Oxides and Ultrathin Metal-Interlayers on Silicon (111)
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik | Institut für Festkörperelektronik
Laudator: O. Univ.-Prof. Dr. Emmerich Bertagnolli

Der gebürtige Niederösterreicher Bernhard Lutzer maturierte am Bundesrealgymnasium Krems an der Donau, um anschließend ein Bachelorstudium der Technischen Physik an der TU Wien zu beginnen und erfolgreich abzuschließen. Während des Bachelorstudiums machte er ein Praktikum am CERN in Genf. Er absolvierte ebenfalls parallel zum Bachelorstudium mehrere Lehrveranstaltungen im Rahmen des Bachelorstudiums Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der WU Wien. Während seines Masterstudiums der Technischen Physik an der TU Wien verbrachte Bernhard Lutzer ein Austauschsemester an der ETH Zürich und besuchte kurze Zeit später die Télécom ParisTech während einer Austauschwoche im Rahmen des ATHENS-Programms. Nach Abschluss seines Masterstudiums arbeitete Bernhard Lutzer als Projektassistent an der TU Wien. Seit Sommer 2016 ist Bernhard Lutzer Leiter der Forschung und Entwicklung bei der In-Vision Digital Imaging Technology GmbH in Guntramsdorf.

Dipl.-Ing. Thomas Schäfer BSc

Dissertationsthema: Classical and quantum phase transitions in strongly correlated magnets
Fakultät für Physik | Institut für Festkörperphysik
Laudator: Univ.-Prof. Dipl.-Phys. Dr. Karsten Held

Thomas Schäfer besuchte das Piaristengymnasium in Krems, bevor er an die HTBLuVA St. Pölten wechselte, wo er auch maturierte. Anschließend begann er sein Bachelorstudium der Technischen Physik an der Technischen Universität Wien, das er auch erfolgreich abschloss. Während seines Masterstudiums der Technischen Physik an der TU Wien absolvierte er einen Sommer als CERN Summer Student in Genf. Während der Arbeit an seiner Dissertation arbeitete Thomas Schäfer als Projektassistent am Institut für Festkörperphysik der TU Wien.

Dipl.-Ing. Johanna Ullrich BSc

Dissertationsthema: Secret Communication in the Internet
Fakultät für Informatik | Institute of Software Technology and Interactive Systems

Laudator: Privatdoz. Mag. Dipl.-Ing. Dr. Edgar Weippl
Johanna Ullrich maturierte an der HTL Rennweg, die auf IT und Mechatronik spezialisiert ist. Damit war der Schritt in ein Bachelorstudium der Elektrotechnik und Informationstechnik fast vorgezeichnet. Nach dem erfolgreichen Abschluss führte sie ihre akademische Laufbahn mit dem Masterstudium Energie- und Automatisierungstechnik weiter. Zusätzlich absolvierte Johanna Ullrich in dieser Zeit ein Austauschsemester an der Technischen Universität in Prag. Während ihrer Studienzeit arbeitete sie mehrmals bei SBA Research, wo sie nach dem Abschluss ihres Doktorats beruflich eingestiegen ist. Zusätzlich unterrichtet Johanna Ullrich seit ihrer Studienzeit an zwei Wiener Fachhochschulen und auch an der HTL W10.

Dipl.-Ing. Michael Wallner BSc MSc

Dissertationsthema: Combinatorics of Lattice Paths and Tree-like Objects
Fakultät für Mathematik und Geoinformation | Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie
Laudator: Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Gittenberger

Der gebürtige Burgenländer Michael Wallner besuchte die HTBL Pinkafeld, die einen Schwerpunkt in EDV und Organisation hat. Nach seiner Matura begann er ein Bachelorstudium für Technische Mathematik mit Fokus auf Computerwissenschaften an der Technischen Universität Wien, wo er auch das entsprechende Masterstudium absolvierte. Während der Arbeit an seiner Doktorarbeit war Michael Wallner als Assistent am Institut für Diskrete Mathematik und Geometrie tätig und unterrichtete nebenbei noch an der FH Campus Wien.

← Zurück zur Kategorie "Lehre"

Schreibe einen Kommentar