Lehre
Nr. 38

Nachbericht | START-TU: Informationsveranstaltung

Herbert Kreuzeder | Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Am 29. Februar gab es im Rahmen einer START-TU Informationsveranstaltung die Möglichkeit noch einmal den START-TU Prozess als Ganzes zu erleben.

Um 10 Uhr eröffnete Vizerektor Prof. Kurt Matyas die Veranstaltung und gab einen kurzen Überblick in die Thematik und Problemstellung, die zum START-TU Prozess geführt haben. Seit Oktober 2015 wurden über 1200 Personenarbeitsstunden für den Prozess – und damit für unsere Universität geleistet. Nach der Auftaktveranstaltung und zahlreichen Meetings der vier darauf folgenden Arbeitsgruppen war die Informationsveranstaltung der nächste und abschließende Schritt.

Vizerektor Matyas präsentierte gemeinsam mit Benedikt Glatzl, dem Leiter des Moderatorenteams, die Zwischenergebnisse und Projekte, die sich im Verlauf des Prozesses ergeben hatten. Zu den einzelnen Punkten konnte das ca. 85 Köpfe zählende Auditorium Feedback und Gedankenanstöße geben. Diese Möglichkeit wurde gerne genutzt. Die große Nachfrage und die hohe Anzahl an Interessierten, die seit dem Kick-off am 7. Oktober 2015 den START-TU Prozess durchgehend begleitet haben, zeigt, wie stark der Studienstart in die täglichen Probleme und Anliegen aller TU-Angehörigen eingreift.

Ebenfalls am 29. Februar fand die erste Sitzung der offenen Arbeitsgruppe des Senates statt. Wir werden uns bemühen auch weiterhin alle Informationen auf der Projekt-Website http://www.start-tu.at zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar