Campus
Nr. 37

Rückschau: 3 Jahre genderfair 2013 – 2015

Sabine Cirtek | Abteilung Genderkompetenz

Vizerektorin Anna Steiger bei der Feier 3 Jahre genderfair

3 Jahre genderfair

genderfair ist ein Projekt der TU Wien, das sich aktiv für die Umsetzung von Chancengleichheit für Frauen auf allen Ebenen der universitären Laufbahn einsetzt.

Das Projekt wird von den drei Säulen „1. Schritte“, „Laufbahn“ und „Netzwerk“ getragen. Dabei richtet es sich an die Zielgruppen Schülerinnen, Studentinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen sowie Kooperationspartner_innen innerhalb und außerhalb der TU Wien. genderfair unterstützt die Umsetzung und Ziele des Frauenförderplanes der TU Wien. Das Projekt setzt Maßnahmen zur Anpassung der realen Quote an den Frauenförderplan für Schülerinnen, Studentinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen. Die Umsetzung von Genderfairness beinhaltet großen Eigennutzen für alle Beteiligten und dient deswegen auch als Motivation, Veränderungen durchzuführen. Die Erhöhung des Frauenanteils in technischen Forschungs- und Berufsfeldern erhöht für diese Bereiche gleichzeitig das Potential, die Qualität und die Chancengleichheit.

genderfair möchte eine Balance zwischen den sozialen Geschlechtern (Gender) in allen Studien-, Arbeits- und Forschungsbereichen an der TU Wien erlangen.

In den ersten drei Jahren Projektlaufzeit von 2013 bis 2015 konnten 1.948 Teilnehmerinnen mit den „1. Schritte“-Maßnahmen bei techNIKE, Töchtertag, FIT-Tage und Online-Mentoring erreicht und betreut werden. 846 Teilnehmerinnen waren es in der Maßnahme „Laufbahn“ durch den Seminarzyklus genderfair, durch Online-Mentoring, Mentoring für Dissertantinnen, das KarriereFocus-Programm und individuelles Coaching. 547 Teilnehmerinnen im Bereich „Netzwerk“ haben durch Netzwerk Kontaktpersonen / Dekane an den Fakultäten, Veranstaltungen von genderfair, interne und externe Kooperationen und aktive Öffentlichkeitsarbeit geholfen, das Projektanliegen zu tragen.

Das Team von genderfair bedankt sich bei allen Projekt-Unterstützenden und Mitwirkenden und freut sich auf weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit und schrittweisen Umsetzung der Ziele.

Bilder: © Matthias Heisler, Projekt genderfair TU Wien 

Zahlen und Fakten zu genderfair

Schreibe einen Kommentar