Campus
Nr. 48

832 km für einen guten Zweck

Helga Gartner | Personalentwicklung und Betriebliche Gesundheitsförderung
Beim Rote Nasen Lauf auch FWF-geförderte PhD Kandidat_innen aus Doktoratskollegs Logical Methods in Computer Science- LogiCS.

Beim Rote Nasen Lauf auch FWF-geförderte PhD Kandidat_innen aus dem Doktoratskollegs Logical Methods in Computer Science- LogiCS

TU Zelt © TU Wien

TU Zelt © TU Wien

Die TU Wien am 10. ROTE NASEN Lauf

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums sorgten am 9. September 2018 im Prater 34 ROTE NASEN Clowns auf und abseits der Strecke für einige Jubiläumsüberraschungen! Gemeinsam mit den 2.000 Teilnehmer_innen, unter ihnen 107 TU Läufer_innen, ließen sie die bunte Laufveranstaltung gebührend hochleben.

Die TU Wien, ist seit vier Jahren aktiv beim ROTE NASEN Lauf dabei. Die Personalentwicklung bietet dazu im Vorfeld im Sportteil des PE Programms Laufkurse für Anfänger_innen und Fortgeschrittene an, um viele TU Sportler_innen darauf vorzubereiten.

Doch auch echte Profis laufen mit! Reinhard Stadlmayr ist heuer zehn Runden also 40 km gelaufen, auf eine volle Marathon Distanz fehlten genaugenommen nur noch 2,195 km! Stadlmayr ist Doktorand am Institut für angewandte Physik in der Arbeitsgruppe Atom- und Plasmaphysik von Professor Aumayr. Seine Motivation mitzulaufen: „Neben meiner täglichen Arbeit im fensterlosen Labor ist Sport für mich ein wichtiger Ausgleich. Insbesondere Laufen in der freien Natur und am Berg macht mir sehr viel Spaß und hilft mir dabei den Kopf frei zu bekommen, um mich wieder besser auf meine Arbeit konzentrieren zu können. Ich habe festgestellt, dass dieser Effekt umso stärker ist, je länger die gelaufene Distanz war. Zum Beispiel werde ich nie vergessen wie ich das erste mal einen Ultratrail mit 70km erfolgreich beendet habe. So glücklich fühlt man sich selten.
Stadtläufe sind aber ebenso immer wieder spannend, weil es Spaß macht in der tollen Stimmung der Veranstaltung einzutauchen und auf sich wirken zu lassen. Wenn man dabei noch dazu anderen etwas Gutes tun kann, wie beim ROTE NASEN Lauf, dann ist die Kombination einfach perfekt!“

Für diese tolle sportliche Leistung gratulieren wir ganz ganz herzlich!

Dicht hinter Stadlmayr folgten einige Läufer_innen und auch Roller fahrende Kinder, die sechs Runden, also je 24 km zurücklegten.

2019 setzen die ROTE NASEN Clowndoctorsmit dem Lauf aus, da im Herbst das 25-jährige Jubiläum von ROTE NASEN Clowndoctors gefeiert wird.

Damit wir auch im nächsten Jahr dem Motto „Gemeinsam Gutes bewegen“ treu bleiben, werden wir beim Vienna Charity Run im Türkenschanzpark mitmachen.

www.rotenasenlauf.at

← Zurück zur Kategorie "Campus"

Schreibe einen Kommentar