Campus
Nr. 35

OES goes OA

Ingrid Haas | Universitätsbibliothek

„Der öffentliche Sektor – The Public Sector“ erscheint ab 2015 Open Access.

Die Universitätsbibliothek beschäftigt sich derzeit mit der Einführung eines institutionellen Repositoriums für die TU Wien. ReposiTUm ermöglicht es allen TU-Angehörigen, ihre Publikationen weltweit sichtbar zu machen und ohne Zugriffsbarrieren dauerhaft elektronisch zur Verfügung zu stellen. Ein stabiler Link sorgt dafür, dass die Einträge zuverlässig zitierbar bleiben. Dies ist sowohl für die Erstveröffentlichung von Working Papers, Reports oder Kongressschriften als auch für die Zweitveröffentlichung bereits publizierter Artikel (im Sinne des Grünen Weges des Open Access / Self Archiving) möglich. In weiterer Folge sollen auch die Hochschulschriften im reposiTUm gespeichert werden.

Die Software verfügt auch über ein Modul, mit dem der Webauftritt von Zeitschriften verwaltet werden kann. Als Pilotpartner konnten wir die Zeitschrift „Der Öffentliche Sektor – The Public Sector“ des Fachbereichs Finanzwissenschaft und Infrastrukturpolitik (IFIP) im Department für Raumplanung gewinnen.

Die Zeitschrift, die 2015 bereits im 41. Jahrgang erscheint, wurde von der klassischen Print-Zeitschrift auf ein digitales, kostenloses und uneingeschränkt zugängliches Open-Access-Journal umgestellt. Unter der Adresse http://oes.tuwien.ac.at sind ab sofort die Hefte ab dem Jahrgang 31.2005 verfügbar. Die Inhalte können im Volltext durchsucht, die einzelnen Beiträge als PDF-Datei heruntergeladen oder direkt im Browser angezeigt werden.

Es besteht die Möglichkeit, weitere Zeitschriften über diese Plattform anzubieten. Die einzelnen Titel erhalten eine eigene URL und das Layout kann entsprechend angepasst werden. Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich an das Open Access Service der Universitätsbibliothek sowie an repositum@tuwien.ac.at

Schreibe einen Kommentar