Menschen
Nr. 44

Nachbericht: Sommer, Kinder, TU Wien

Sonja Bigl , Vera Kuzmits | Personalentwicklung und Betriebliche Gesundheitsförderung

5 ½ Wochen Ferienspaß an der TU Wien

Das abwechslungsreiche Angebot des Vereinbarkeitsbüros TU Kids & Care erleichterte es auch dieses Jahr wieder vielen Eltern, ihre Kinder in den Sommerferien gut unterzubringen.

Einen Trickfilm selber herstellen, Wien kennenlernen, spannende Experimente erleben, ein Instrument selber basteln… all das und viel mehr durften insgesamt 100 Kinder bei den vier TU‐Sommerwochen erleben. Das bunte Programm wurde gemeinsam mit Kooperationspartner_innen auf die Beine gestellt und durchgeführt.

Erstmalig hatten in Kooperation mit der Diakonie auch einige Flüchtlingskinder die Möglichkeit an diesen Sommerkursen teilzunehmen. Diese wurden herzlich in die Gruppe aufgenommen und konnten sich gut und schnell integrieren.

Aber auch die Technik kam im Sommer nicht zu kurz: Im Zeichen von techNIKE waren wieder Mädchen im Alter von 10 bis 14 Jahren eingeladen, an technischen Workshops teilzunehmen. Bei den 16 Workshops konnten die Mädchen zwischen vier Themen wählen: Es wurde mit einem Laser geschweißt und Metall designt, ein sprechender Wecker gelötet, als Reporterin Interviews geführt oder über Sicherheit im Internet informiert. Insgesamt waren 170 Mädchen der Technik auf der Spur.

Dank der schon langjährigen Kooperationen mit dem WienXtra‐Ferienspiel, der KinderuniWien und der Jungen Uni der FH Krems wurden viele Mädchen auf das Workshop‐Angebot aufmerksam.

Ein besonderes Highlight war der Besuch von DI Thöni von der Kapsch Group, die den Teilnehmerinnen eines Elektrotechnik‐Workshops einen interessanten Einblick in ihr Arbeitsfeld als Technikerin gab.

 

Sie sind an weiteren Kinderbetreuungsangeboten der TU Wien interessiert? Dann klicken Sie auf www.tuwien.ac.at/vereinbarkeit oder Sie melden sich für den zwei- bis dreimal jährlich erscheinenden Vereinbarkeits‐Newsletter unter vereinbarkeit@tuwien.ac.at an.

Schreibe einen Kommentar