Lehre
Nr. 48

Lehre-Splitter

Herbert Kreuzeder | PR und Marketing

TU ForMath

TUForMath: Am 11. Juni wurde das TU Forum Mathematik eröffnet.

In Abendvorträgen und mit einem speziellen Schulprogramm werden spannende Ideen rund um die Mathematik präsentiert. Der Erfolg des ehemaligen math.space im Wiener Museumsquartier hat gezeigt, dass großes allgemeines Interesse besteht. Diese Tradition der populären Vermittlung mathematischen und naturwissenschaftlichen Wissens mitten in Wien wird TU ForMath neu aufgegriffen und weiterentwickelt.

TUForMath besteht aus zwei Programmschienen: Vorträge und öffentliche Diskussionsveranstaltungen mit Expert_innen präsentieren interessante, gesellschaftsrelevante oder auch kuriose Themen rund um die Mathematik. Zusätzlich gibt es interaktive Workshops für Schulklassen unterschiedlicher Altersgruppen. Das erste Semester war schnell ausgebucht, Voranmeldungen für das Sommersemester sind derzeit möglich.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie online unter tuformath.at/vortraege

TU Wien bei der BeSt Klagenfurt

Messeherbst 2018 – Studieninfo on the Road

Der Herbst bringt in der Studieninformation und -beratung das neue Jahr.

Neben zahlreichen Infoveranstaltungen an Schulen stehen vor Weihnachten zwei Bundesländer-Messen der BeSt³ am Plan. Die Studienassistent_innen von PR und Marketing sind quer durch Österreich unterwegs, um Studieninteressierte, Eltern und Lehrer_innen mit aktuellen Informationen rund um das Studienangebot der TU Wien zu versorgen. Die BeSt Klagenfurt fand bereits vom 11.-13. Oktober statt, nächste Station ist die BeSt Innsbruck von 5.-7. Dezember 2018.
Ziel ist, Interessierte bei der Studienwahl bestmöglich zu unterstützen und alle dazu notwendigen Informationen zu geben. Im persönlichen Gespräch können so Unklarheiten beseitigt, Missverständnisse aufgeklärt oder auch Ängste abgebaut werden.

www.bestinfo.at

TU Austria Präsident Wilfried Eichlseder begrüßt beim Kick-off die Marathon-Teilnehmer_innen. © TU Austria

TU Austria Innovationsmarathon 2018

Auch 2018 hieß es bei den Alpbacher Technologiegesprächen wieder: 24 Stunden nonstop an realen Fragen von Unternehmen arbeiten und Lösungen präsentieren.

Beim bereits vierten TU Austria Innovations-Marathon stellten sich 40 ausgewählte Alpbach-Stipendiat_innen den Problemstellungen von acht Unternehmen, um nach exakt einem Tag Lösungen und Prototypen zu präsentieren.

Firmenpartner des TUA-Innovationsmarathons 2018:

  • AVL – Digitalization in the automotive domain
  • Constantia Flexibles – The future packaging of liquids
  • Energie Steiermark – The future of regional caregiving
  • Philips – A business model for health through nutrition
  • LIEBHERR – A new experience with merchandising coolers
  • LOGICDATA – Micro-living solutions
  • MAGNA – Trigger for the reversal of mobility behaviour
  • voestalpine – Service business models for waldig

 

Weitere Fotos und Eindrücke gibt es auf der Facebook-Seite des TU Austria Innovations-Marathons.

← Zurück zur Kategorie "Lehre"

Schreibe einen Kommentar