Campus
Nr. 48

Flexible, stundenweise Kinderbetreuung an der TU Wien – was sagen die Eltern?

Ewa Vesely | Vereinbarkeitsbeauftragte der TU Wien

Seit fünf Monaten gibt es die flexible, stundenweise Kinderbetreuung. ,,KIWI TU-Day Care“, das neueste Angebot für Kinder von Studierenden und Mitarbeiter_innen, Erfahrene KIWI-Betreuerinnen kümmern sich um den Nachwuchs  der TU Angehörigen im Alter von ein bis drei Jahren in dieser an der TU Wien neuen Form der Kinderbetreuung.

Für TU|frei.haus erzählten Univ.-Prof. Silvan Schmid (Institute of Sensor and Actuator Systems, Micro and Nanosensors) und Dipl.-Ing. Janin Zoi Stejskal (Dissertantin) über ihre Erfahrungen mit der flexiblen Kinderbetreuung an der TU Wien.

freihaus: Wie haben Sie von KIWI TU-Day Care erfahren?

Schmid: Wir haben im Rahmen des Dual Career Advice  über KIWI TU-Day Care erfahren?

Stejskal: Durch eine gute Freundin, die selber noch keine Kinder hat, aber gewusst hat, dass ich für meinen Sohn eine Betreuung suche. Wir haben zusammen Architektur studiert.

freihaus: Warum nehmen Sie die KIWI TU-Day Care in Anspruch? Was ist für Sie der Vorteil?

Stejskal: Ich bin momentan in Bildungskarenz und arbeite an meiner Dissertation. Die 15 Wochenstunden, in der mein Sohn betreut wird, sitze ich in der Bibliothek und vertiefe mich in diverse Bücher und Artikel zu meinem Thema.

Schmid: Die KIWI TU-Day Care hat es ermöglicht, dass meine Gattin, trotz Kleinkind, für ihre Karriere bedeutende Meetings wahrnehmen konnte. Dank KIWI TU-Day Care hat Sie ihre weitere berufliche Zukunft sichern können, wenn ab Herbst unsere Kleinste in den Kindergarten kommt. Wir haben keine Familie (Großeltern oder Tanten/Onkel) in Österreich und wir wissen nicht, wie wir es ohne KIWI TU-Day Care geschafft hätten.

freihaus: Was sind Ihre Erfahrungswerte? 

Stejskal: Das erste Jahr mit einem Baby ist sehr anstrengend: Wenig Schlaf, viele Dinge kann man nicht mehr so machen, wie man sie gewöhnt ist. Früher schnappte man Schlüssel, Handy und Geldbörse und war aus der Tür. Mit Baby packt man lange alles und doch wird meistens etwas vergessen.
Die regelmäßige Betreuung in der flexiblen Kinderbetreuung war für mich das erste Mal Pause und Durchatmen für ein paar Stunden.

Schmid: Die KIWI TU-Day Care ist eine tolle und wichtige Einrichtung, die für uns von entscheidender Bedeutung gewesen ist.

freihaus:  Was gefällt Ihnen besonders gut?

Stejskal: Das die Betreuerinnen sehr liebevoll mit meinem Sohn umgehen. Ich habe immer das Gefühl, es geht ihm gut und er hat eine schöne Zeit in der KIWI TU-Day Care. Entweder im Garten, bastelnd, musizierend oder auch mal schlafend.

Schmid: Oft sind wichtige berufliche Termine sehr kurzfristig angefallen. Es ist deshalb sehr praktisch, dass wir unsere Kleinste jeweils sehr spontan haben abgeben können. Zusätzlich gefällt uns, dass die KIWI TU-Day Care eng mit dem KIWI TU-Betriebskindergarten zusammenarbeitet, wo unser zweites Kind untergebracht ist. Das Personal und die Infrastruktur kennen wir bereits, was vieles einfacher macht.

KIWI TU-Day Care

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag, jeweils von 9.00 – 13:00 Uhr und von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Anmeldungen:

Anmeldungen zu TU-Day Care sind online unter www.kinderinwiendaycare.at möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier:

unikid-unicare.tuwien.ac.at/tu_kids_care/kinderbetreuung/kiwi_tu_day_care/

← Zurück zur Kategorie "Campus"

Schreibe einen Kommentar