Lehre
Nr. 35

Huawei Telecom Seeds for the Future

Herbert Kreuzeder | Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Die Gewinner_innen des internationalen Studierendenwettbewerbs von HUAWEI wurden am 19. Juni von Bürgermeister Häupl vor ihrer Chinareise verabschiedet.

Das Studierendenprogramm „Seeds for the Future“ richtete sich an technikbegeisterte Studierende der TU Wien, der FH Joanneum und der FH Oberösterreich. Um am Wettbewerb teilzunehmen, mussten ein Essay zu den Themen Innovation, Technologie und China verfasst werden. Eine unabhängige Jury, bestehend aus Vertreter_innen des Ministeriums, der Wirtschaftskammer, der Plattform Digitales Österreich, der Wirtschaftsagentur Wien, des Österreichischen Instituts für angewandte Telekommunikation sowie von Huawei, bewertete sämtliche Beiträge. Insgesamt wurden über 40 qualitativ hochwertige Bewerbungen eingereicht.

Unter den zehn Gewinner_innen sind vier TU-Studierende. Wir gratulieren!

  1. Platz: Andreas Guetz, FH Oberösterreich
  2. Platz: Martin Blaha, TU Wien
  3. Platz: Hannes Hopfer, FH Joanneum
  4. Platz: Dominik Kurzmann, FH Joanneum
  5. Platz: Kathrin Kefer, FH Oberösterreich
  6. Platz: Benedikt Limbacher, TU Wien
  7. Platz: Fabian Bouchal, FH Oberösterreich
  8. Platz: Andreas Brandstätter, TU Wien
  9. Platz: Monika Bauernhofer, FH Joanneum
  10. Platz: Markus Gasser, TU Wien

 

Preis ist eine zweiwöchige Forschungsreise nach China. Teil der Bildungsreise ist neben der Besichtigung verschiedener Städte wie Peking und Hongkong auch ein intensiver Einblick in die Abläufe der Unternehmenszentrale von Huawei. Dort werden auch Trainings angeboten, IKT-Kenntnisse können hier vertieft werden. Start der Reise wird im September 2015 sein.

Webtipps: www.huawei-university.at, www.facebook.com/huaweiuniaustria

Schreibe einen Kommentar