Forschung
Nr. 44

Hochleistungs-Laserpulse: Ein neuer ERC-Grant für die TU Wien

Florian Aigner | Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Prof. Tenio Popmintchev

Schon lange hat Tenio Popmintchev mit dem Institut für Photonik der TU Wien kooperiert – nun kam er, ausgestattet mit einem hochdotierten ERC-Grant, nach Wien.

Ein „neues Zeitalter für Röntgenlaser“ möchte Prof. Tenio Popmintchev einläuten. Immer wieder machte der Forscher an der Universität San Diego (Kalifornien) und vorher auch an der University of Colorado at Boulder mit spektakulären Erfolgen auf sich aufmerksam – beispielsweise mit einem Experiment, bei dem sein Team gemeinsam mit der TU Wien über 5000 Lichtteilchen niedriger Energie zu einem energiereichen Röntgen-Lichtteilchen vereinte. Nun wurde Tenio Popmintchev mit einem der hochdotierten ERC Starting-Grants des European Research Councils ausgezeichnet. Das ERC-Projekt wird an der TU Wien verankert sein, seine Zeit wird Popmintchev nun abwechselnd auf zwei Kontinenten verbringen – in Wien und in San Diego.

www.tuwien.ac.at//aktuelles/news_detail/article/125134

Schreibe einen Kommentar