Rundschau
Nr. 43

Frühlingskonzert: „Kinder spielen für Kinder“

Peter Ebenhöh | TU-Orchester, Ewa Vesely | Vereinbarkeitsbeauftragte

Das TU-Orchester gestaltete heuer bereits zum sechsten Mal ein musikalisches Projekt für und mit dem KIWI TU-Betriebskindergarten. 

Aus dem Projekt „Wenn Musik Kinder begeistert“, das 2012 mit einer Workshopreihe für Kinder der TUKS und des Betriebskindergartens sowie mit einem Frühlingskonzert im Kuppelsaal begann, entwickelte sich zwischen dem TU-Orchester und dem KIWI TU-Betriebskindergarten im Laufe der Jahre eine nachhaltige Kooperation.

Unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ trat das TU-Orchester am 23. Mai 2017 mit tatkräftiger Unterstützung durch zahlreiche Kinder im großen Kuppelsaal auf. Die Kinder konnten Erfahrungen im Klangkörper Orchester sammeln. Unterstützt wurden sie vom TU-Kinderchor des Betriebskindergartens unter der Leitung der KIWI-Kindergartenpädagogin Johanna Sipötz. Das gemeinsame Musizieren der erwachsenen Musiker_innen mit den Kindern fand bereits zum dritten Mal an der TU Wien statt. Am Programm stand neben Kinderliedern zum Mitsingen auch Anspruchsvolles wie Auszüge aus Vivaldis „Gloria” sowie das Ave Verum von W. A. Mozart. Die Notenbeschaffung wurde durch eine Spende finanziert.

Dieses Programm wurde von Juan Sebastian Acosta mit den Kindern in lediglich drei Proben einstudiert. Acosta übergab die musikalische Leitung des TU-Orchesters mit Sommersemester 2017 an Marta Gardolinska  und stellte Gardolinska den Kindern im Zuge des Projektes vor. Sie übernahm neben Birgid Steinberger den zweiten Sopran-Solopart im Gloria.

Das Frühlingskonzert „Kinder spielen für Kinder“ fand vor vollem Publikum im Kuppelsaal der TU Wien statt und alle Musiker_innen ernteten begeisterten Zuspruch.

Im Anschluss luden die TU Wien und der KIWI TU-Betriebskindergarten zum Frühlingsbuffet ein.

Hinterlasse eine Antwort