Campus
Nr. 36

Dual Career Unterstützung: TU-Expertise ist gefragt

Ewa Vesely | TU-Vereinbarkeitsbeauftragte

HR Inside Summit 2015

TU-Vereinbarkeitsbeauftragte Ewa Vesely

Am 23. und 24. September ging der größte HR-Event Österreichs über die Bühne. Nationale und internationale Expert_innen präsentierten Trends und Zukunftsvisionen auf einer Erlebnismesse die es in dieser Form bis dato noch nie gab. Mit dabei: Die TU Wien

Die TU Wien wurde eingeladen, auf der größten Personalist_innen-Messe Österreichs HR Inside Summit einen Beitrag zum Thema Unterstützung für Dual Career Couples zu gestalten. Anna Steiger, Vizerektorin für Personal und Gender, lud gemeinsam mit der TU-Vereinbarkeitsbeauftragten Ewa Vesely zu einer interaktiven Session mit einem Vortrag und anschließender Gruppenarbeit ein. Alle Teilnehmer_innen waren sich einig, dass Angebote für Dual Career Paare ein wesentlicher Recruitingfaktor (insbesondere in den Forschungsorganisationen) sind. Tendenz steigend.

Was man hier besonders beachten sollte: Bei den Dual Career Paaren keine falschen Erwartungen entstehen lassen, klare Linien definieren, was ein Dual Career Service leisten kann und was nicht. Daher ist es unabdingbar, eine Dual Career Policy innerhalb einer Organisation festzulegen. Für Dual Career Paare sollte man aber auf alle Fälle lokale Angebote zugänglich machen, vor allem die Informationen rund um das Leben und Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region. Ebenso wichtig: Vernetzung mit Organisationen, die ähnliche Programme für Dual Career Paare anbieten, wie z.B. das Dual Career Netzwerk Wien-Niederösterreich-Oberösterreich (www.dualcareer.ac.at).

Webtipps:
http://www.tuwien.ac.at/dualcareer
http://hrsummit.at

Bild: © HR Inside Summit

Schreibe einen Kommentar