Menschen
Nr. 51

Ausgezeichnet

Mehrere Angehörige der TU Wien wurden für besondere Leistungen ausgezeichnet. Hier ein Auszug der Preisträger_innen. Wir gratulieren!

Maria Rauch-Kallat, Vera Kuzmits, Sonja Bigl, Heidemarie Pichler, Anna Steiger, Ewa Vesely, Stefanie Madsen, Ines Stilling, Gerlinde Weilinger (v.l.n.r.)

„Familie & Beruf“ an der TU Wien

Die TU Wien hat beim Landeswettbewerb „Familie & Beruf“ den 1. Platz in der Kategorie „Öffentlich-rechtliche Unternehmen und Institutionen“ erreicht und ist damit zur Einreichung für den Staatspreis „Familie & Beruf“ berechtigt.

Mehr…

© Martin Lusser / Phoenix

Phönix-Preis für 3D-Drucker der TU Wien

Riesenerfolg für die TU Wien bei der Vergabe des Phönix-Preises: Aleksandr Ovsianikov und sein Team gewannen den Hauptpreis, mehrere TU-Projekte waren im Finale.

Mehr…

Rektorin Sabine Seidler, für die Preisträger Uwe Baake und Werner Lang waren Stephan Kramb und Jan Snel anwesend, rechts davon: Hans Michel Piëch, Wolfgang Porsche. | © Christian Houdek für Porsche

TU Wien vergibt Porsche-Preis: Kamerasystem macht LKW sicherer

Ein Kamerasystem, das Außenspiegel am LKW ersetzt und für mehr Sicherheit sorgt, wurde nun mit dem Porsche-Preis der TU Wien ausgezeichnet.

Mehr…

© TU Wien / Jaqueline Goldany

ERC Synergy Grant: Der Weg zur besten Uhr der Welt

Mit einem hochdotierten ERC Synergy Grant wird das Projekt „Thorium Nuclear Clock“ gefördert, das Thorsten Schumm von der TU Wien leitet

Mehr…

Die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (li.) überreichte den Wissenschaftspreis an Astrid Mach-Aigner. | © Klaus Ranger

Wissenschaftspreis für Astrid Mach-Aigner

Bei der Niederösterreichischen Wissenschaftsgala 2019 wurde die Biochemikerin Prof. Astrid Mach-Aigner von der TU Wien mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

Mehr…

Eine Smartphone-Tastatur für Blinde

Dreifacherfolg: Eine Braille-Tastatur der TU Wien gewinnt den WINTEC-Preis für Inklusion durch Naturwissenschaft. Auch die Plätze 2 und 3 gehen an die TU Wien.

Mehr…

ERC-Grant für Benedikt Schwarz

Winzige Sensoren zum Aufspüren chemischer Substanzen entwickelt Benedikt Schwarz mit Hilfe von „optischen Frequenzkämmen“ aus Laserlicht. Dafür wurde er nun mit einem ERC-Grant ausgezeichnet.

Mehr…

ERC-Grant: Die Nano-Trommel als Infrarot-Detektor

Mit einem ERC Proof of Concept Grant will Prof. Silvan Schmid von der TU Wien nun einen hochsensitiven Infrarot-Detektor entwickeln.

Mehr…

← Zurück zur Kategorie "Menschen"

Schreibe einen Kommentar