Campus
Nr. 45

Die TU Wien feiert den 100.000en österreichischen ERASMUS Studenten

Traude Krausler | International Office

Das International Office der TU Wien freut sich, dass ein ERASMUS-Outgoing der TU Wien vom OEAD und dem BMWFW als 100.000ster Erasmus-Student geehrt wurde; stellvertretend für alle Erasmus-Outgoings, die in den letzten 25 Jahren Österreich verlassen haben, um im Ausland zu studieren oder ein Praktikum zu absolvieren.

Fotos © OeAD GmbH/APA-Fotoservice/Vogl

Dmitri Alexander Jilin, Student der Geodäsie und Geoinformation, hat sich die italienische Stadt L’Aquila zum Ziel genommen, um dort für seine Diplomarbeit zu forschen. Vielen ist noch in Erinnerung, dass L’Aquila vor acht Jahren von einem Erdbeben schwer zerstört wurde. Nach wie vor wartet ein großer Teil der Altstadt auf den Wiederaufbau. Es ist also eine Herausforderung, dort einige Monate mit verschiedenen Schwierigkeiten zu bestehen.

Für seine Diplomarbeit hätte Jilin eine gute Karte der Altstadt als Grundlage gebraucht. Er musste aber erkennen, dass alle verfügbaren Karten äußerst ungenau sind. In Absprache mit seinem Betreuer hat er das Diplomarbeitsthema geändert und sich an die Arbeit gemacht, die Altstadt von L’Aquila neu zu kartographieren. Das ist bis zu einem gewissen Maß in der kurzen Zeit gelungen, ein Teil ist noch ausständig. Jilin durfte seine Arbeit Professoren und Kollegen an der Gastuniversität vorstellen und hat dafür viel Lob bekommen. Auch dem Bürgermeister von L’Aquila ist die Arbeit des TU Wien-Studierenden mittlerweile bekannt und er hat Jilin schriftlich ausrichten lassen, dass die Stadt die Karte gerne übernehmen würde. Jilin möchte diese im kommenden Jahr vervollständigen und sie dann der Stadt und ihren Besuchern zur Verfügung stellen.

Das Beispiel von Jilin zeigt, wie überraschend ein Auslandssemester ausfallen kann und welchen Einfluss es auf die Zukunft eines Studierenden nehmen kann. Das International Office ermutigt alle Studierenden der TU Wien, sich ebenfalls der Herausforderung Auslandssemester zu stellen. Ausführliche Beratung bekommen sie im IO.

International Office

Das International Office koordiniert internationale Mobilitätsprogramme und berät bei der Antragstellung von internationalen Bildungs- und Hochschulmanagementprojekten.

Außerdem koordiniert das International Office die Finanzierung von Partnerschaften und Reisen für Auslandsreisen von TU Wien-Personal sowie den Aufenthalt von Gästen im Zuge der Anbahnung von Kooperationen und Universitätspartnerschaften.

← Zurück zur Kategorie "Campus"

Schreibe einen Kommentar